Stromversorgung


Noch immer wird mehr als 60% des Stroms in Deutschland in großen Kohle- oder Atomkraftwerken produziert. Diese Art der Stromerzeugung ist sehr ineffizient. Etwa zwei Drittel der eingesetzten Brennstoffe (Kohle, Uran) erhitzen ungenutzt unsere Flüsse oder über Kühltürme die Atmosphäre. Mit der Abwärme in den großen Kraftwerken könnte man alle Gebäude in Deutschland heizen. Neben dem Energiesparen und der verstärkten Nutzung von Sonne und Wind liegt die Zukunft in der gekoppelten Erzeugung (Kraft-Wärme-Kopplung) von Wärme und Strom vor Ort. Dezentrale Blockheizkraftwerke (BHKW oder auch als Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung bezeichnet) können Strom und Wärme immer dann produzieren, wenn Sonne und Wind nicht ausreichen.

Die solares bauen GmbH begleitet Sie auf dem Weg zu Ihrer Solarstromanlage oder einem Blockheizkraftwerk (BHKW). Dazu gehört auch die Erstellung von Messkonzepten, die Beratung und Umsetzung von Eigenstrom- Direktstrom oder Mieterstrommodellen (Eigenstromnutzung) sowie die Abstimmung mit dem Energieversorgungsunternehmen.

Blockheizkraftwerke (BHKW) erreichen eine sehr hohe Energieeffizienz durch die gleichzeitige (gekoppelte) Erzeugung von Wärme und Strom. Dies wird auch durch den Begriff Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) beschrieben. Im Kern handelt es sich um einen Motor, der einen Generator zur Stromerzeugung antreibt. Die Abwärme aus Motor und Abgas wird zum Heizen genutzt. Mit dem Brennstoff wird also nicht nur geheizt, sondern gleichzeitig auch Strom erzeugt. BHKW gibt es in einem großen Leistungsspektrum von ca. 5 kWel bis >1.000 kWel elektrischer Leistung, vom kompakten Modul für den Heizkeller bis zum großen Schiffsdiesel. Damit lässt sich für nahezu jeden Anwendungsfall vom Mehrfamilienhaus bis zum großen Industriebetrieb die passende Anlage finden. Als Brennstoff kommt in den meisten Fällen Erdgas zum Einsatz.

Die Wirtschaftlichkeit muss in jedem Einzelfall untersucht werden. In der Regel sind BHKW dort, wo der erzeugte Strom zu einem großen Teil selber genutzt werden kann und Strombezug verdrängt, wirtschaftlich zu betreiben. BHKW finden sich in zahlreichen Projekten, die von der Solares Bauen GmbH betreut wurden. Detaillierte Informationen zu BHKW finden Sie hier: www.bhkw-jetzt.de

Referenzbeispiele
Schöck Bauteile GmbH / Baden Baden (Energetische Sanierung Gebäude, Heizung, MSR)
Wohnhaus Scheffelstr. 48 (Baujahr 1899), Sanierung Heizung, Solarstromanlage, Stromspeicher / Freiburg
LBZ St. Anton / Riegel

Die Stromerzeugung mit Photovoltaik-(PV-)Anlagen hat in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Die PV-Module sind mittlerweile so günstig geworden, dass ihr Einsatz zur Eigenstromerzeugung fast immer wirtschaftlich ist – egal ob Industriebetrieb, Hotel, Verwaltungs- oder Wohngebäude. Bei Industrie- und Gewerbebauten entspricht der Tagesverlauf der PV-Stromerzeugung zudem weitgehend dem Verlauf des Bedarfs. Dadurch kann die PV-Erzeugung überwiegend zur Eigenbedarfsdeckung genutzt werden.

Daher ist die Nutzung verfügbarer Dachflächen für die Installation einer PV-Anlage in den meisten Fällen eine lohnende Maßnahme.

Referenzbeispiele
E-Werk Mittelbaden / Lahr
Denios AG / Bad Oeynhausen
Wohnhaus Scheffelstr. 48 (Baujahr 1899), Sanierung Heizung, Solarstromanlage, Stromspeicher / Freiburg
Kirstein Bürogebäude / Bielefeld