Holzbaupreis für unser Projekt Forstamt Stadtroda

Wir freuen uns über die Auszeichnung Holzbaupreis 2019 für unser Bauvorhaben "Neubau Forstamt" in Stadtroda.

Wir zitieren aus der Würdigung der Jury: Über die Tatsache hinaus, dass sich ein Forstamt des Baustoffes Holz besonnen hat, ist die Jury von der ansprechenden Architektur dieses Verwaltungsgebäudes beeindruckt. Es erfüllt ohne Allüren sehr präzise die gegebene Aufgabenstellung und geht mit dem Baustoff Holz innen wie außen vorbildlich um.

Das zweigeschossige Gebäude zeigt ein klassisches Tragskelett mit Holz-Beton-Verbunddecken aus Buchen-Furnierschichtholz, einem zukunftsweisenden Material, das im Vergleich zu Nadelhölzern höhere Biege-, Zug- und Druckfestigkeiten aufweist. Besonders gefallen die gut gesetzten, außen liegenden Holzlamellen, die der Verschattung dienen und dem Baukörper eine klare Horizontalbetonung geben. Die Kombination aus bewährten und neuartigen Materialien zeigt, was Holz als nachwachsendes und wirtschaftliches Baumaterial leisten kann. Dem Forstamt kommt zudem eine Vorbildfunktion zu, da es exemplarisch auch als Konzept für kleinere Büro- oder Verwaltungsgebäude von Kommunen und Firmen dienen kann.

Solares bauen GmbH zeichnet sich neben der Konzeptionierung des Energiestandards mittels thermischer Simulationen für die Anlagengruppe 1, 2, 3, 7 und 8 in den Leistungsphasen 1-5 verantwortlich.